Enthärtungsanlagen

Verfahrensziel
Entfernung der sogenannten Gesamthärte, die in natürlich vorkommenden Wasser in unterschiedlicher Konzentration vorliegt, um Probleme mit Kalkablagerungen zu vermeiden.(siehe z.B. Wasserkocher)
 

Verfahrensweg
Austausch der härtebildenden Calcium - bzw. Magnesiumionen mit regenerierbaren Ionentauscheranlagen.
Als Regeneriermittel dient hierbei eine Kochsalzlösung.
Je nach Gesamthärte im Rohwasser, benötigtem maximalen Durchsatz und Kapazität, werden verschiedene Bauarten- bzw. Baugrößen von Enthärtungsanlagen eingesetzt.