Das Unternehmen

Der Betrieb wurde 1976 durch Karl G. Baumhöfener (†1986) gegründet.

Das Unternehmen beschäftigte sich zunächst mit der Herstellung, Wartung und Reparatur von Wasseraufbereitungsanlagen in der Klimatechnik sowie Entkalkungen von Wärmeaustauschern im industriellen Bereich.

Seit 1988 ist die Karl G. Baumhöfener GmbH ein eingetragener Fachbetrieb gemäß Wasserhaushaltsgesetz und beschäftigt sich mit Verfahren zur industriellen Wasseraufbereitung, insbesondere der Konditionierung von Kühlwasserkreisläufen inkl. Kühltürmen, Kaltwasser- und Heizungskreisläufen sowie Luftwäschern mit zum Teil eigenen, hierfür entwickelten Steuergeräten bis hin zur Lieferung, Montage und Wartung von industriellen Wasserentsalzungsanlagen.

Des Weiteren behandelt die Karl G. Baumhöfener GmbH auch sehr erfolgreich die Zulauf- und Nachspülwässer für Industriespülmaschinen im Gastronomiebereich. Neben Neulieferungen werden auch bestehende Wasserkreisläufe den Erfordernissen entsprechend saniert, Wärmetauscher chemisch und hydrodynamisch gereinigt, bestehende Anlagen auf den neuesten Stand der Technik gebracht und gemäß der DIN 1988 nachgerüstet.

Für die qualitative und quantitative Beurteilung der vorhandenen und der geforderten Wasserqualität werden Wasseranalysen im eigenen Labor durchgeführt. Mit den ermittelten Analysendaten können Statusberichte und Empfehlungen zur Optimierung der Betriebsweise etc. von Wasserkreisläufen erstellt werden. Zusätzlich zu den oben genannten Aufgaben ist die Karl G. Baumhöfener GmbH auch im Bereich Kühlturm-Service tätig, und kann, mit dem nach der VDI Richtlinie 2047-2 und 6022 geschulten Servicepersonal, sämtliche Wartungs-, Reparatur- und Sanierungsarbeiten an verschiedensten Kühlturmfabrikaten übernehmen. Das erfahrene Servicepersonal verfügt über umfangreiches Fachwissen und mit den Kooperationspartnern wird ein bundesweiter Service sichergestellt.

Das Betätigungsfeld der    Karl G. Baumhöfener GmbH in der Wasseraufbereitung, Verfahrenstechnik und Reinigung ist vielfältig. Es umfasst heute im Wesentlichen Problemlösungen in den Bereichen • Gastronomietechnik • Heiztechnik • Kältetechnik • Klimatechnik • Kraftwerkstechnik • Kühlturm-Service

Ein Meilensstein der Karl G. Baumhöfener GmbH war die Entwicklung des Twin-Tube-Cleaners (TTC). Dieser ermöglicht die parallele Reinigung von zwei Kondensatorrohren mt Hochdruckwasser bis 750 bar. Durch das Konzept des TTC wird der Bediener vor Unfällen mit Hochdruckwasser geschützt und sämtliche Anforderungen der BGR 500, Kapitel 2.36, Stand März 2008 (ehem. UVV-VBG 87) - Arbeiten mit Flüssigkeitsstrahlern - eingehalten.

 

 

 


Qualifikationen der Karl G. Baumhöfener GmbH

 

Fachbetrieb gemäß § 62 Abs. 4 Nr 3 und 4 WHG i.V. m. § 3 (Übergangs-) VUmwS (früher §19 WHG)

Fachbetrieb im Umgang mit wassergefährdenden Stoffen seit 1988

Durch Mitgliedschaft  in der Überwachungsgemeinschaft Heizung Klima Sanitär Technische Gebäudesysteme e.V. (ÜHKS-TGA e.V.) hat sie sich das Recht zur Führung des Überwachungszeichens  erworben. Dieser hohe Standard wird durch regelmässige Überprüfungen der GTGA e.V. gewährleistet

Eintrag in die Handwerksrolle vom 18.01.1990 für Kältetechnik

Eintrag in die Handwerksrolle vom 09.04.1986 für Wassertechnik

Zulassung zur Erbringung gewerblicher Dienstleistungen in Österreich seit 1995

Genehmigung zur Tätigkeit in Kraftwerksanlagen und kerntechnischen Anlagen gemäß StrlSchV

In der Richtlinie VDI 6022 werden die Anforderungen an raumlufttechnische Anlagen nach dem Stand der Technik verbindlich festgelegt. Für die Durchführung anspruchsvoller Inspektionen, einschließlich der Hygieneinspektion, Wartung und Instandsetzung hat unser Personal die nach VDI 6022 erforderliche Hygieneschulung mit abschliessender Prüfung absolviert.

Die Wasserprobenentnahme erfolgt gemäß der Qualitätssicherungsmaßnahme DIN EN ISO 17025.

Die Trinkwasser-Hygieneschulung nach VDI 6023, die bei Errichtung, Betrieb und Instandhaltung von Trinkwasseranlagen zu Grunde gelegt wird, wurde von unserem Personal mit abschließender Prüfung absolviert. In dieser Schulung war ebenfalls eine Legionellendiagnostik enthalten.

Zur Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen ist seit 2015 die Schulung nach VDI 2047-2 erforderlich.  Diese Schulung hat unser Personal mit abschließender Prüfung absolviert. Zusätzlich verfügen wir über einen VDI-GBG-zertifizierten Referenten, der Schulungen gemäß VDI 2047-2 mit abschließender Prüfung und VDI-Zertifikat durchführt.

 

 


 

Empfehlungsschreiben

E.ON Kernkraftwerk Isar Block 1 + 2

EnBW Philippsburg 2005

EnBW Philippsburg 2008

Systemreinigung - obere Hofmark, Winhöring

Systemreinigung - Deutsche Rentenanstalt

Systemreinigung - IBPS

Wasseraufbereitungsanlage - IBPS

Alles klar! Verwaltungs GmbH